Historie Firma Dr. Gustav Schädla
HISTORIE FIRMA DR. GUSTAV SCHÄDLA
1927 Gründung des Unternehmens durch den Juristen Dr. Gustav Schädla
1927 - 1939 Aufbau des Unternehmens als Fachbetrieb für Korrosionsschutz an Stahlneubauten und für die Sanierung von Stahlkonstruktionen in den Bereichen Stahlbrückenbau, Stahlwasserbau und Industriebau wie z.B. Stahlhallenkonstruktionen, Mineralöltanklager sowie Stahlgittermasten
1939 - 1945 Kriegsbedingte Reduzierung von 120 auf 30 gewerbliche Mitarbeiter. Ausführung von Korrosionsschutzarbeiten, Tarnanstrichen sowie Brandschutzanstrichen an öffentlichen Gebäuden und Industrieproduktionsstättem
   
1945 - 1955 Wiederaufbau der Firmenstruktur und zusätzliche Gründung einer Malerabteilung Ausführung von Korrosionsschutz- und Maler arbeiten an einer Vielzahl an öffentlichen, industriellen und privaten Neubauten
 
1955 - 1975 Ausbau der Maler- und Korrosionsschutzabteilung Spezialisierung auf Betoninstandsetzung-, Industriebodenbeschichtung- und Wärmedämmverbundsysteme, Ausführung bundesweiter Großprojekte
1975 - 1999 Abwicklung von Projekten im europäischen Ausland, Errichtung einer Spezialbeschichtungshalle für Korrosionsschutzarbeiten in Frankreich
1999 - 2000 Ausführung von Maler- und Beschichtungsarbeiten an Pavillions anlässlich der Weltausstellung Expo 2000 in Hannover für folgende Nationen / Firmen: Italien, Venezuela, Lettland, Niederlande, Bertelsmann AG, Deutsche Post AG, Pavillion der Nationen, u.a.
seit 2000 Erweiterung der klassischen Geschäftsfelder um folgende Bereiche: Parkhaussanierung, Kellersanierung, Fugeninstandsetzung, Statische Verstärkungen, Brandschutz, Komplettbauleistungen, Energetische Berechnungen und Klinkersanierung